Schützenverein Wulferstedt

Sachsen-Anhalt


WappenWulf
Logo1

 


 

Version 2.2 - letzte Aktualisierung 30.07.19

Datenschutz

Sponsoren

Vorstand/Kontakt

Impressum

Wappen von Wulferstedt

 

Wulferstedt

 

 

 

 

 

 

Karte WulferstedtWulferstedt liegt in der Magdeburger Börde kurz vor dem Harzvorland in der Nähe der Bode. Die nächsten Städte sind Oschersleben (Motorpark, ca. 8 km) Halberstadt (ca. 25 km) und Magdeburg (ca. 30 km).

 

Erstmals urkundlich erwähnt ist Wulferstedt 967. Im Jahre 1967 wurde die Geschichte dieses Ortes von 1000 Jahren groß gefeiert. Das Landwirtschaft und Dorfleben nicht langweilig sein muss, kann man in einem tollen Video von Kevin Beyer sehen. 

 

1998 war Wulferstedt das schönste Dorf von Sachsen-Anhalt und das drittschönste Dorf in Deutschland im Rahmen des Wettbewerbs "unser Dorf soll schöner werden".

Seit 2010 ist Wulferstedt im Rahmen der Gebietsneuordnung ein Stadtteil der Gemeinde "Am großen Bruch". Das Dorf hat rund 800 Einwohner. Es steht aufgrund seiner vielen Fachwerkhäuser unter Denkmalschutz.

Dorfeingang WulferstedtDas Leben ist geprägt von den aktiven Vereinen. Neben dem Schützenverein sind hier besonders der Sport- und Karnevalsverein, der Mühlenverein und die freiwillige Feuerwehr zu nennen. Es gibt einen Männergesagschor, den Kirchenchor, die Jagdhornbläser die zu verschiedenen Anlässen auftreten. In Wulferstedt ist eigentlich immer etwas los, es wird gerne gefeiert. Entsprechend aktiv sind immer viele Helfer, die zu Gelegenheiten wie dem Karnevalsumzug, dem Osterfeuer, dem Straßenfussball, dem Mühlenfest und vielen mehr vorbereiten, organisieren, Kuchen backen und mit deftigem Essen und Getränken für das leibliche Wohl sorgen. Weiteres Wissenswertes über Wulferstedt:findet sich auch bei Wikipedia: wikipedia/Wulferstedt

Schild RadwegDurch Wulferstedt führt der Aller-Harz-Radweg. Dieser Radweg verbindet einige schöne Vorgebirge mit dem Harz. Er startet in der Nähe von Oschersleben im "Hohen Holz" führt über Wulferstedt und viele kleine Dörfer in den Huy. Von dort geht es über Halberstadt in den Harz in die Nähe von Thale. Nähere Infos finden sich auf den Seiten des ADFC und bei Radreise -Wiki. Der Weg läßt sich gut mit weiteren Radwegen im Harz oder dem Bode-Radweg kombinieren. Er ist nicht für Rennräder geeignet, da er fast ausschießlich über Feldwege führt, aber meist abseits befahrener Straßen und damit auch für Familien mit Kindern gut geeigent. Besonders schön ist der Höhenweg durch den Huy mit einer fantastischen Sicht auf den Harz und auf Halberstadt.

Einige Impressionen aus Wulferstedt und dem Bruch, einer ehemaligen Sumpflandschaft, die mit Gräben als Weideland für Rinder nutzbar gemacht wurde.

Schwarzer Adler (Geminschaftshaus) Dorfkrug
Schwarzer Adler (Gemeinschaftshaus) Dorfkrug
Kirche St. Martini Wulferstedt
Kirche St. Martini Blick auf Wulferstedt
Winter in Wulferstedt WulferstedtCollage
Winter in Wulferstedt Bildcollage Wulferstedt
Stadtpark Stadtpark


Stadtpark
Stadtpark, der Froschteich Stadtpark - Impressionen
Windmühle der Familie Scheffler Windmühle des Fördervereins
Windmühle der Familie Scheffler Windmühle des Fördervereins
das Bruch das Bruch
das Bruch Blick über das Bruch
an der Eiche Mausoleum auf dem alten Friedhof
An der Eiche Mausoleum auf dem alten Friedhof

Zur 1050-Jahrfeier 2017 gibt es eine Seite auf Facebook.

Auch unser Sportverein mit Fussball, Karneval u.a. hat eine eigene Internetseite: germania-wulferstedt

Hunde sind viele in Wulferstedt vorhanden, diese sind in der Regel sehr gut erzogen, was sicher auch dem aktiven Hundeplatz zu danken ist. Auch dieser hat eine sehr schön gestaltete eigene Seite: http://www.hundeplatz-wulferstedt.de/

Auch auf der Kirchenkreisseite hat Wulferstedt eine eigenene Präsenz: Wulferstedt

Auch bei Facebook ist Wulferstedt zu finden.