Schützenverein Wulferstedt

Sachsen-Anhalt


WappenWulf
 
Logo1

 


 

Version 2.2 - letzte Aktualisierung 11.07.22

Sponsoren

Vorstand/Kontakt

Impressum

Schützenfest 2022

Nach zwei Jahren Pandemie gab es endlich wieder ein Schützenfest in Wulferstedt.

Traditionell begann es mit dem Kommers und den Ständchen am Donnerstag.

Blasorchester Schwarzpulverschützen
Das Blasorchester noch mit Unterbebesetzung Die Schwarzpulverschützen mal wieder in Aktion
Annedore Silberkönigin
Annedore Lange bekam auch ein Ständchen Silberkönigin mit der noch amtierenden Königin
Wulferstedter Nachwuch Carsten Dippe
Wulferstedter Nachwuchs Carsten Dippe, unser Vorstandsvorsitzender, bekommt
auch ein Ständchen
Beim Königspaar Majestäten
Beim Königspaar alle Majestäten 2019, die Kinderkönige sind ganz
schön gewachsen in den drei Jahren
Marsch Ankunft am Festplatz
Marsch zum Festplatz Ankunft am Festplatz

Dann folgte der erste Umzug zum Festplatz und dort die Begrüßung der Schausteller. Der erste Partyabend wurde bereits gut angenommen.

 

RegenAm Freitag kam dann endlich der so lange ersehnte Regen. Frühstück im Zelt

Organisatorisch bedeutete das: "Verlegung des Königsfrühstücks ins Zelt". Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Nach Wochen der Trockenheit war jeder froh über den Regen, der auch ein wenig Abkühlung brachte, nach Start des Festes am Donnertstag bei 30 Grad.

Wulferstedt erlebte dann wohl das kürzeste Abholen der Könige zum Festplatz. Das Blasorchester konnte bei Regen nicht spielen, so holten wir die Majestäten nur aus dem Zelt, drehten eine kurze Runde auf dem Festplatz und zogen erneut ins Zelt ein.

Anschließen wurden, wie in jedem Jahr die neuen Majestäten ausgeschossen. Die Frauen mussten dann für den Kuchen am Wochenende sorgen. Eine kurze Pause blieb vielleicht, um einmal kurz durchzuatmen. Um 16:30 Uhr fanden sich dann alle wieder im Zelt ein. Das Wetter hatte sich inzwischen verbessert und das Heimbringen der Könige konnte wie gewohnt stattfinden.

Als Könige qualifizierten sich:

 

DamenMajestäten HerrenMajestät
Damen Majestät Kristin Krause und
2. und 3. Platz Myrjam Schmidt und Franziska Dettmann
Herren Majestät Andre Soreyka und
2. und 3 Platz Hans Goller und Thomas Schröder

Majestäten 20220Bei den "großen" Majestäten 2022 fehlt immer noch der Jugendkönig. Es gab leider erneut keine Beteiligung. Wir hoffen auf das Heranwachsen der neuen Jugend. Umtrunk Königin

Der Regen hatte dann endlich auch aufgehört und so konnten die neuen Majestäten wie gewohnt nach hause gebracht werden.

Beim König gab es den Umtrunk für die Herren und die Damen tranken noch auf das Wohl der Königin.

Heimbringen Umtrunk
Heimbringen der Könige Umtrunk bei der Königin 
Am Abend gab es dann die zweite Partynacht im Zelt mit der Band Musikexpress.

Der Samstag ist der traditionelle Kindertag. Das Frühstück bei den Kindermajestäten begann um 7:00 Uhr und trotz des späten Abends im Zelt gab es gute Beteiligung. Um 9:00 Uhr begann dann auch für die "Langschläfer" der Umzug zum Abholen der alten Könige und der Marsch zum Festplatz. Dort wartete bereits das deftige Frühstück. Schnell mussten noch die neuen Majestäten ermittelt werden, mit den üblichen Tränen bei den Mädchen. Es kann eben immer nur eine Gewinnerin geben.

Abholen des Pusterohrkönigs 2019 Abholen der Meisterläuferin 2019
Ehrung für Rainer Frick
Ehrung für Rainer Frick Gute Stimmung zum Frühstück
Ehrungen Kaiser
Ehrungen Auch zwei Kaiser wurden wieder ausgeschossen: Jürgen Goppolt und Sabine Schenke
Kinderkönige
Umzug durchs Dorf
Die Kinderkönige 2022: Greta Schmidt und Hendrik Dippe Die Kinder wurden dann auch mit einem großen Zug heimgebracht.


Kuchenverkauf
Märchenstück
Um 15 Uhr ging es dann schon wieder weiter mit dem Märchenstück im Zelt bei Kaffee und Kuchen. Das Stück handelte von den drei kleinen Schweinchen,
die ihre Häuser aus Stroh, Holz und Stein bauen.
Es war wieder toll gespielt mit super Aufbauten
und Kostümen.
Spanferkel     Spanferkel fast alle Lage Frauen
Es blieb eine kurze Pause, bevor der Abend mit dem Spanferkelgrillen begann, gegen 21 Uhr war das Ferkel dann verspeist. Es gab einige Lagen am Abend, die Stimmung im Festzelt war super.

Am Sonntag konnte man endlich mal etwas länger schlafen, aber um 12 Uhr hatten König und Königin die Schützenbrüder und Schützenschwestern zum Umtrunk eingeladen.

Umtrunk Frauen bei Königin
Umtrunk der Herren beim König Frauen bei der Königin

Dann folgte um 13:30 Uhr der große Festumzug mit den Gastvereinen, das Königsbier im Festzelt und zum Abschluss der Königstanz.

Sonntag Umzug mit Gastvereinen Mit spielmanszug und Orchester
Umzug mit Gastvereinen, es war wieder heiß,
 Marscherleichterung, also ohne Uniformjacken
Mit Spielmanszug und Orchester ging es ins Festzelt
Sonntagstimmung Majestäten
Die Stimmung war erneut toll beim Freibier und Sekt
der Majestäten
Die Majestäten, geschmückt zum Einmarsch zum Königstanz
Bierkrüge
Der Köigstanz bildete erneut den Abschluss
von vier tollen Tagen
So schön, mal von all den schlimmen Nachrichten
in der Welt abzuschalten. Hoffen wir auf
weiter bessere Zeiten.

 

Danke wieder einmal allen Organisatoren, Helfern und Teilnehmern, dass diese Tradition so weiter fortleben kann.